Weil Ihr alter Energieversorger jetzt kleine Brötchen backen muss


Der Dachs in der Bäckerei.





Machen Sie sich unabhängiger mit dem Dachs


Wenn auch Ihnen die ständig steigenden Energiepreise auf den Keks gehen.

Ob Verkaufsraum, Backöfen, Maschinen, Kühlraum oder Klimaanlage – alles, was zur Ausstattung von Bäckereibetrieben gehört, heißt für den Betreiber vor allem eines: Extrem hohe Energiekosten. In Zeiten ständig steigender Energiepreise kann dies zu einem ernst zu nehmenden Posten in der Kalkulation werden. Der Dachs, die Kraft-Wärme-Kopplung, versorgt Sie mit Strom und Wärme sowie Warmwasser. Das bedeutet für Sie: Die Energiekosten reduzieren sich um bis zu 50 %. Der Dachs rechnet sich wie kaum eine andere Investition in Ihren Betrieb. Nicht allein deshalb ist er Europas meistverkaufte Kraft-Wärme-Kopplung.





Ein Dachs rechnet sich in der Bäckerei


Über 36.000 Anlagen beweisen das Tag für Tag.

Der Dachs, die Kraft-Wärme-Kopplung, nutzt die eingesetzte Energie sinnvoll und effizient. Während der Motor so viel Strom produziert, wie Sie benötigen, wird die Abwärme zum Heizen oder Erwärmen des Brauchwassers eingesetzt. Wenn Sie gerade nicht so viel Strom benötigen, speisen Sie den Überschuss gut vergütet in das öffentliche Stromnetz ein. So zahlt sich eine Dachs Anlage in Ihrem Betrieb doppelt aus. Ganz nebenbei ersparen Dachs Besitzer unserer Umwelt jedes Jahr viele Tonnen CO2. Ein Dachs lässt sich übrigens auch mit staatlicher Unterstützung finanzieren. Ihr SenerTec Center berät Sie gerne dazu.





Eine lohnende Investition


Bäckerei und Konditorei Neumann spricht für den Dachs.

Tradition und Nachhaltigkeit – darauf legt die Bäckerei und Konditorei Neumann besonders viel Wert. Das Konzept hat sich durchgesetzt: Der Betrieb aus Bautzen ist seit über 60 Jahren erfolgreich. Seit fünf Jahren zeichnet sich die Bäckerei aber noch durch etwas Anderes aus: Ihre Energieeffizienz. Im Jahr 2011 entschied sich der Betrieb für den Dachs von Marktführer SenerTec. Das Mini-Blockheizkraftwerk erzeugt nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zugleich Wärme und Strom: Während ein Motor Strom erzeugt, wird die daraus entstehende Abwärme ausgekoppelt, um sie zum Heizen und zum Erwärmen von Wasser zu nutzen. Indem der Dachs das eingesetzte Erdgas gleich doppelt verwendet, wird die Energie besonders effizient genutzt und folglich der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 reduziert. Von dem intel-ligenten Prinzip versprach die Familie Neumann sich vor allem eins: Eine Senkung der Energiekosten. Diesen Wunsch hat der Dachs vollends erfüllt. Durch die gekoppelte Energieerzeugung spart die Bäckerei jährlich rund 1.800 Euro Energiekosten ein.





Gekoppelte Energieerzeugung in der Bäckerei Lüttel


Man nehme:

Der Energie- und vor allem der Wärmebedarf des Traditionsunternehmens sind ganzjährig hoch. Für das Stammhaus, die Filiale und das benachbarte Wohnhaus suchte der 36-Jährige daher nach einer kostengünstigen und energieeffizienten Alternative. Vor zehn Jahren begann er, den Betrieb auf Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) umzustellen und Strom und Wärme dezentral in einem Schritt zu erzeugen. Aktuell arbeiten drei erdgasbetriebene Dachs Mikro-KWK-Anlagen in den Bäckereistandorten, eine vierte Anlage ist in Planung. „Ich habe KWK als technikbegeisterter Junge auf einer Messe kennengelernt. Das ist mir im Gedächtnis geblieben“, erzählt der Bäcker. Ihm war klar, dass sich die Anlagen im Betrieb schnell amortisieren würden. Dennoch musste er Überzeugungsarbeit leisten. „Der erste Dachs ging auf meine Rechnung. „Wenn was schief geht, zahlst du das“, hat mein Vater gesagt, und auch die SHK-Profis hätten mir lieber einfache Thermen aus ihrem Sortiment verkauft“, so Lüttel.

Die erste Anlage nahm 2002 im Stammhaus den Betrieb auf, die zweite folgte zwei Jahre später und seit 2009 betreibt auch die Filiale ihr eigenes Kleinkraftwerk. Lüttels Rechnung ging auf: „Die Zahlen sprechen für sich. In der Bäckerei sparen wir mit beiden Anlagen gut 10.000 Euro Energiekosten im Jahr ein, in der Filiale weitere 5.000 Euro.“ Neben den Kosten sinken auch die Emissionen des energieintensiven Betriebs: 40 Tonnen Treibhausgas spart Lüttel jährlich ein. Als der zweite Dachs installiert wurde, beschloss er, noch einen Schritt weiter zu gehen und ein Nahwärmenetz aufzubauen. Seitdem versorgen die Dachse auch das benachbarte Wohnhaus der Familie mit KWK-Wärme. Mit KWK deckt Lüttel gut 95 % des Wärmebedarfs und erzeugt zusätzlich 65 % des benötigten Stroms. Inzwischen sind die Dachse auch in die Abläufe der Maschinen und Garräume eingebunden. So werden die wichtigen Energieabnehmer der Bäckerei direkt mit Wärme versorgt, statt den Umweg über Strom zu gehen, und die Mikro-KWK-Anlagen sind optimal ausgelastet.





Der Dachs erzeugt nicht nur Strom und Wärme


Er reduziert auch die Energiekosten um bis zu 50 %.

  • Der Dachs ist eine Heizung, die mehr kann als heizen: Umweltfreundlichen Strom erzeugen.
  • Der Dachs sorgt für einen besseren Primärenergiefaktor und beste Noten im Energieausweis.
  • Er hilft dabei, einfach die Anforderungen für Förderungen und zinsgünstige KfW-Darlehen zu erfüllen.
  • Er ist hoch wirtschaftlich dank niedrigster Betriebskosten inkl. Vollwartungsvertrag.
  • Bereits über 36.000 Mal im Einsatz.
  • Einfache Installation und geringer Platzbedarf.
  • Hohe Qualität des bewährten Gerätes vom Marktführer SenerTec.





Weil eine Dachs Anlage auch eine gute Geldanlage ist


Entscheiden Sie sich jetzt für einen Dachs vom Marktführer!

  • Der Dachs beschert Ihnen regelmäßige, staatlich garantierte Einnahmen aus der Stromeinspeisung ins öffentliche Netz und aus der Vergütung für Ihren selbst genutzten Strom.
  • Der Dachs sorgt zuverlässig für geringere Energiekosten in Ihrem Betrieb, und das zahlt sich aus.
  • Der Dachs ist hocheffizient und deshalb von der Energiesteuer befreit und erhöht gleichzeitig den Wert Ihrer Immobilie.





Der Dachs ist so effizient


Er wird auch noch staatlich gefördert. Ihr Anlageberater würde Ihnen mit Sicherheit zu einer Dachs Anlage raten.

Denn wer beim Heizen eigenen Strom produziert, besitzt nicht nur eine umweltfreundliche Heizung, sondern auch eine gut verzinste Geldanlage. Der Dachs senkt Ihre Kosten, beispielsweise über die Einsparungen in der Stromrechnung oder die Rückvergütung für selbst erzeugten Strom.

BAFA-Zuschüsse ¹ 3.688 €
Betrachtungszeitraum 60.000 Vollbenutzungsstunden
KWK-Zuschlag ² 21.120 €
Energiesteuererstattung ³ 5.740 €
Gesamt 26.860 €
Fördergelder insgesamt 30.548 €

1) Beispiel Brennstoff Erdgas mit Wärmeffizienzbonus nach dem Mini-KWK-Förderprogramm.
2) Beispiel Brennstoff Erdgas. Berechnung nach § 7 KWKG 2016 mit 60 % Stromeinspeisung in das Netz der allgemeinen Versorgung. Optional nach § 9 KWKG 2016 für KWK-Anlagen von bis zu 2 kW elektrischer Leistung pauschalierte Einmalzahlung der KWK-Zuschläge für KWK-Strom in Höhe von 4 Cent je kWh für die Dauer von 60.000 Vbh möglich.
3) Teilentlastung nach § 53a EnergieStG.

Laden Sie sich hier unseren Förderflyer herunter.





Ein Dachs rechnet sich auch in Ihrem Unternehmen


Ob Sie im Dachs einen Stromerzeuger sehen, der nebenbei Wärme erzeugt, oder eine moderne Heizanlage, die Ihre Stromkosten reduziert und die Energiekosten Ihrer Immobilie senkt, spielt keine Rolle.

Bei der Planung einer neuen Heizanlage hat man die Wahl: Investiert man in eine auf den ersten Blick günstige Lösung oder in eine moderne, umweltfreundliche stromerzeugende Heizung wie den Dachs? Wenn man einen Zug weiter denkt, schneiden „günstige“ Heizungen, die nur heizen können, stets deutlich schlechter ab. Oder kennen Sie ein anderes Heizsystem, das sich bezahlt macht, anstatt nur Geld zu kosten?

Der Dachs rechnet sich wie kaum eine andere Investition in Ihre Immobilie. Das ist so sicher wie die nächste Strompreiserhöhung.

Für Gewerbekunden und Kommunen gibt es den Dachs auch im Leasing. Ihr SenerTec Center berät Sie gerne zu Finanzierung und Förderungen.

Das Geld, das Sie mit dem Dachs in Ihre Immobilie stecken, haben Sie also nicht ausgegeben, sondern gewinnbringend angelegt.





Qualität vom Marktführer


Rundum sorglos: Betreuung durch die SenerTec Fachbetriebe.

Die SenerTec Center und Fachbetriebe bieten Beratung, Service und Wartung – alles aus einer Hand. Denn hier weiß man einfach alles über die Technik, Fördermöglichkeiten und Voraussetzungen für die Installation eines Dachs. Selbstverständlich erhalten Sie jederzeit eine ausführliche Beratung zu allen allgemeinen und technischen Fragen und werden auch bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit und Finanzierungsmöglichkeiten unterstützt.





Weitere Informationen


Förderflyer

Laden Sie sich hier den Förderflyer herunter.

 

Bäckerei-Flyer

Laden Sie sich hier den Bäckerei-Flyer herunter.

 

Internationale Referenz-Broschüre

Laden Sie sich hier die Referenz-Broschüre herunter.





Ein Dachs lohnt sich in Ihrem Bäckereibetrieb


Lassen Sie Ihren Energieversorger kleine Brötchen backen.

Förderung, Energieeffizienz und Kraft-Wärme-Kopplung: Für eine persönliche Beratung rund um den Dachs stehen Ihnen unsere qualifizierten SenerTec Berater immer gerne zur Verfügung. Diese informieren Sie ausführlich über die Vorteile des Dachs in Ihrem Bäckereibetrieb. Nach Energiebedarf, ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten ermitteln wir mit Ihnen Ihre individuelle Lösung, um den optimalen Dachs für Ihren Bäckereibetrieb zu finden und eine ideale Anpassung an Ihre bestehenden Gegebenheiten zu erreichen. Lassen Sie sich bei einem unserer SenerTec Center ausführlich und kostenlos beraten und erfahren Sie, wie viel Geld sie mit einem Dachs sparen können.





Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK